Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Beteiligung der Stadt Münster

13.12.2018

Am Donnerstag, dem 13. Dezember, unterzeichneten Markus Lewe, Oberbürgermeister der Stadt Münster, und Vertreter der zwölf Gesellschaftergemeinden von Twence eine einzigartige Kooperationsvereinbarung.

BTG-BTL überträgt Empyro an Twence

12.12.2018

Empyro, eine einzigartige Anlage für die Produktion von nachhaltigem Pyrolyseöl, bleibt in Twenter Hand

Die Anlage Empyro, die Biomasse in Pyrolyseöl, grünen Dampf und Strom umsetzt, wird ab dem 1. Januar 2019 zu Twence gehören. Gerhard Muggen, der Geschäftsführer von BTG-BTL und Empyro, übergab heute das Ruder an Marc Kapteijn, den Geschäftsführer von Twence. Die beiden Unternehmen werden weiterhin intensiv zusammenarbeiten, um die Anlage weiterzuentwickeln und neue nachhaltige Initiativen zu entfalten.

Nachhaltigere Gestaltung des Unterglasgartenbaus im Kop van Overijssel

21.11.2018

Anlässlich der Gründung der Stiftung „KKP Energieneutraal 2030“ (Koekoekspolder ab 2030 energieneutral) am 20. November 2018 erläuterte Twence, auf welche Weise das in seinem Müllheizkraftwerk entstehende CO2 zu einer nachhaltigeren Gestaltung des Unterglasgartenbaus beitragen kann. Projektmanager Ronald de Vries legte die weit fortgeschrittenen Pläne von Twence auf dem Gebiet der CO2-Abscheidung und -Nutzung und deren Nutzen für die Zukunft dar.

Gute Fortschritte bei Abdeckung Deponie ’t Rikkerink

20.11.2018

Vom Boden aus ist von den Arbeiten an der ehemaligen Deponie ’t Rikkerink (Ambt Delden, Hof van Twente) nicht viel zu sehen. Aus der Luft ist der Fortschritt aber gut erkennbar, wie diese Anfang November entstandene Aufnahme beweist.

Impuls für nachhaltige Energieversorgung der Region

08.11.2018

Mit dem sprichwörtlichen Knopfdruck eröffneten S.K.H. Prinz Carlos von Bourbon-Parma und Twence-Geschäftsführer Marc Kapteijn heute Nachmittag nicht nur den größten Solarpark der Region, sondern auch das vollständig modernisierte Biomassekraftwerk von Twence. Die Investition von rund 50 Millionen Euro in diese beiden umfangreichen Projekte ist ein enormer Impuls für die Erzeugung erneuerbarer Energien in der Region.

EU-Parlamentarier Jan Huitema bei Twence

29.10.2018

Am 29. Oktober konnten wir Jan Huitema, Abgeordneter des Europäischen Parlaments, und Erik Volmerink, Dezernent der Gemeinde Tubbergen, bei Twence begrüßen. Jan Huitema befand sich an diesem Tag zu einem Arbeitsbesuch in der Region, um sich darüber zu informieren, was wir in Twente auf dem Gebiet der Bodengesundheit und der Gülleaufbereitung leisten. Der Besuch bei Twence erfolgte im Rahmen unseres Engagements für Mineral Valley Twente, eine breit getragene Initiative mit dem Ziel, Twente als nachhaltigste Landwirtschaftsregion der Niederlande zu profilieren.

Austausch von Abfall und Biomasse zwischen der Region Twente und Münster

16.10.2018

2016 teilte die deutsche Stadt Münster mit, gern der Gruppe der Gesellschafter von Twence beitreten zu wollen. Vor einem Beitritt wird die Stadt Münster zunächst auf der Grundlage einer öffentlich-öffentlichen Zusammenarbeit Erfahrungen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den heutigen Gesellschaftern von Twence, den Twenter Gemeinden, sammeln. In diesem Prozess wurde nun ein neuer Schritt getan.

Kontinuierliche Innovation und führende Rolle in der Welt

27.09.2018

Während des Besuchs S.K.H. König Willem-Alexanders am 26. September 2018 in Hengelo hatten Marc Kapteijn (CEO von Twence) und Ido Sellis (Geschäftsfeldentwickler bei Twence) Gelegenheit, mit dem König über die Bedeutung von Technik und Innovationen für die Förderung der Nachhaltigkeit zu sprechen.

CEWEP Innovation Award 2018 für Natriumbicarbonatproduktion von Twence

20.09.2018

Auf dem 9. Kongress des europäischen Verbands der Betreiber thermischer Abfallbehandlungsanlagen (CEWEP) in Bilbao wurde Twence für seine Natriumbicarbonatanlage, in der abgeschiedenes CO2 nutzbringend verwertet wird, mit dem CEWEP Innovation Award 2018 ausgezeichnet.

Symposium über Erdwärme als nachhaltige Energiequelle

10.09.2018

Am Mittwoch, dem 19. September 2018, organisiert dGB Earth Sciences in Zusammenarbeit mit der Universität Twente, Energie Beheer Nederland, Twence und Encontech ein Symposium über Erdwärme als nachhaltige Energiequelle. Unter der Leitung von Joost Nijhuis, für die liberale Partei VVD Gemeinderatsmitglied in Enschede, werden hier alle Aspekte der Tiefen- und Ultratiefengeothermie in Twente diskutiert.

Festakt zum Start der Abdeckung der Deponie `t Rikkerink

06.09.2018

Am Donnerstag, dem 6. September, gab Dezernent Meulenkamp aus Hof van Twente den offiziellen Startschuss für die Realisierung der Abdeckschicht auf der ehemaligen Deponie ’t Rikkerink in Ambt Delden. In Anwesenheit von Anwohnern und anderen Interessenten mischte er zusammen mit Marc Kapteijn, dem Geschäftsführer von Twence, eine kleine Charge des neuen Abdichtungsmaterials.

Erstes Solarmodul für Solarpark Boeldershoek-West

26.07.2018

Twence hat im größten Solarpark von Twente das erste Solarmodul installiert. Die Arbeiten schreiten ausgesprochen schnell voran. In den vergangenen Wochen wurde die Tragkonstruktion für die Solarmodule errichtet. In den kommenden Monaten werden dann die 61.000 Solarmodule darauf verlegt. Das Ergebnis ist ein Solarpark in der Größe von 34 Fußballfeldern, der 4500 Haushalte mit nachhaltiger Energie versorgen kann.

Anlieferung von Abfall bei Twence wieder möglich ab 3 Juli 7:00 Uhr

02.07.2018

Ab Dienstag, dem 3. Juli, 7:00 Uhr, ist die Anlieferung von Abfall bei unserem Standort in Hengelo wieder möglich; mit Ausnahme der Deponierung von Asbest. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie sich an Ihren Accountmanager oder die Abteilung externe Logistik wenden. Auch auf unserer Website finden Sie entsprechende Informationen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Techkids denken über Kreislaufwirtschaft der Zukunft nach

23.06.2018

Am Samstag, dem 23. Juni 2018, fand das Finale der sechsten Auflage der RED Engineers Challenge statt. Techkids – oder solche, die es werden wollen – im Alter von 11 bis 12 Jahren aus 250 Twenter Schulen sollten Lösungen für die folgende Herausforderung entwickeln: Wie lassen sich aus Reststoffen wieder brauchbare Rohstoffe machen? Und zwar auf möglichst effiziente Weise? Von April bis Juni dachten 25 Kids-Teams aus Schulen der Region über diese Aufgabe nach. Ihre Ergebnisse durften sie dann der Jury vorstellen. Albert Vos, Manager für Beratung und Strategie von Twence, war von den intelligenten Ideen begeistert: „Wenn wir alle Trennprinzipien dieser Kinder kombinieren, werden wir in Twente in der Zukunft eine echte Kreislaufwirtschaft haben.“ Wir sind sehr positiv überrascht!

Meilenstein bei Wärmelieferung an Ennatuurlijk

06.06.2018

Der Energieversorger Ennatuurlijk hat in Enschede mit der Erweiterung des Fernwärmenetzes begonnen. Das Bauunternehmen Denys wird in der ersten Phase den Alpha-Turm und das Netz des Stadtteils Tattersal an das größere Wärmenetz in den südlichen Stadtteilen anschließen. In der zweiten Phase wird das Netz in Roombeek mit dem Hauptnetz verbunden. Mittelfristig könnte die Hälfte der 74.500 Haushalte in Enschede vom Erdgasnetz getrennt und an die Wärmeversorgung von Twence angeschlossen werden.

Wissensaustausch auf ARISE-Symposium

06.06.2018

Am 31. Mai fand an der Universität Twente das zweite ARISE-Symposium statt. Prominente Sprecher wie Prof. Jacqueline Cramer vom Copernicus-Institut der Universität Utrecht, Prof. Otto During (Swedish Cement and Concrete Research Institute) und Prof. Toshio Hirota (Waseda University, Tokio) legten ihre Vision zum Thema „Circularity through Design“ dar. Während der parallelen Sitzungen erläuterte Wim de Jong von Twence seine Sicht aus der Warte der Unternehmen, die einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Ökologisierung der Gesellschaft leisten können.

Sicherheitstag, 7. Juni 2018

04.06.2018

Twence organisiert für den 7. Juni 2018 einen Tag zum Thema Verkehrssicherheit. Das Ziel dieses Tages besteht darin, bei den Verkehrsteilnehmern auf dem Twence-Gelände das Sicherheitsbewusstsein zu erhöhen. Durch gezielte Aktionen werden alle Verkehrsteilnehmer, darunter Lkw- und Autofahrer, Fahrer mobiler Arbeitsgeräte (Bagger und Kipper) sowie Fußgänger und Radfahrer, zu verkehrssicherem Verhalten angehalten.

Wieder vier Uhuküken auf Twence-Gelände

29.05.2018

Das inzwischen fest etablierte Uhupärchen, das auf dem Gelände von Twence brütet, hat erneut ein gut gefülltes Nest mit vier Küken aufgezogen. Dies ist schon das vierte Jahr in Folge, in dem vier junge Uhus das Nest verlassen werden.

Bau des Anlegestegs bei Deponie ’t Rikkerink hat begonnen

25.05.2018

Am Mittwoch, dem 23. Mai, fiel der offizielle Startschuss für die Arbeiten zur Anbringung einer Abdeckschicht auf der ehemaligen Mülldeponie ’t Rikkerink. Die Arbeitsgemeinschaft UBTC Noaberbelt VOF begann mit dem Bau eines zeitweisen Entladestegs an einem Seitenarm des Twente-Kanals auf der Höhe von ’t Rikkerink. Der erste Spatenstich wurde vor Ort mit dem Bauteam von Noaberbelt und Twence, Vertretern der zuständigen Behörde und Anwohnern gefeiert.

Twence gewinnt Negometrix-Award in der Kategorie Vertragsmanagement

16.05.2018

Auf dem jährlichen Anwendertag von Negometrix wurde Twence in der Kategorie Vertragsmanagement mit einem Preis ausgezeichnet!

Nieuwe Energie Overijssel: intelligente Zusammenarbeit

07.05.2018

Overijssel steigt von Erdgas auf erneuerbare Energien um! In der Provinz Overijssel werden 90 % der 500.000 Haushalte noch mit Erdgas beheizt. Bis 2050 müssen all diese Wohnungen vom Erdgasnetz getrennt und mit nachhaltig erzeugter Energie versorgt werden, beispielsweise mit Wind- oder Solarenergie. Oder mit Energie aus Biomasse, wie es in Enschede bereits der Fall ist.

Twence schließt 2017 wiederum mit gutem Ergebnis ab

30.04.2018

In der Gesellschafterversammlung vom 26. April 2018 wurde der Geschäftsbericht der Twence Holding B.V. festgestellt. Twence hat im Jahr 2017 ein positives Nettoergebnis (nach Steuern) von 14,4 Millionen Euro erzielt. Der Umsatz von über 110 Millionen Euro wird fast zur Hälfte mit Rohstoffen und Energie erwirtschaftet.

Baubeginn für größten Solarpark der Region Twente

24.04.2018

Mit der Enthüllung des Bauschilds gaben Peter van den Groenendaal von Solarcentury und Marc Kapteijn von Twence am Dienstag, dem 24. April, den Startschuss für den Bau des Twence-Solarparks Boeldershoek-West.

Twence fordert RED-Ingenieure der Region Twente heraus!

20.04.2018

Alle zusammen erzeugen wir enorme Abfallmengen. Jeden Tag aufs Neue. Der Lebenszyklus dieses Abfalls endet aber nicht im Mülleimer. Abfall enthält nämlich große Mengen von Rohstoffen und Energie. Eine der Aufgaben der abfallverarbeitenden Betriebe wie Twence besteht darin, aus dem Abfall wertvolle Rohstoffe zurückzugewinnen. Dadurch wird Abfall zum Rohstoff, aus dem sich neue Produkte herstellen lassen.

Tag der offenen Tür bei Twence am Girlsday

12.04.2018

Schülerinnen des Carmelcollege De Grundel haben Twence heute einen Besuch abgestattet. Der Besuch erfolgte im Rahmen des landesweiten „Girlsday“: einer Initiative von VHTO (Wissenszentrum für die Förderung von Mädchen und Frauen in technischen Berufen) für Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren mit dem Ziel, die Schülerinnen schon im jungen Alter für Naturwissenschaften, Technik und Informatik zu interessieren. Twence stand ganz im Zeichen des Girlsday – mit rosa Helmen und abschließendem Hightea.